Baum des Lebens 

  Im Schatten deiner selbst lege ich mich zu ruh.. Bette  mich sanft in deinem Beet aus Blüten und lasse sie baumeln meine Träume... Lausche dem sanften Melodien, deiner in Wind wehenden Äste... Erfreue mich an deinen farbenfrohen Blättern und stille meinen Hunger an deinen Früchten... Dein Atem gibt mir Leben... Und doch fühle ich... Weiterlesen →

Heimat

Heimat...Zuhause, wo bin ich und wo gehöre ich hin? Diese Frage ließ mich nicht mehr los.   Neulich lass ich einen Artikel über eine Frau aus Sri Lanka, die vor dem Bürgerkrieg geflohen war und gut 20 Jahre im Ausland wohnte. Zuhause fühlte sie sich aber nicht mehr in Sri Lanka sondern hier im Ausland.... Weiterlesen →

Blind

Stets den Blick in die Ferne gerichtet, betrachtet der Mensch die Welt durch die Augen der Technologie. Geblendet, von Licht und Strahlen, sieht er nur den trüben Nebel der verschobenen Realität. Er ist allgegenwärtig und doch nirgends. Er ist allwissend und dennoch ahnungslos. Er sieht alles und dennoch bleibt er blind. Nila ❤

Das Gleichgewicht der Menschen

Während die eine Hälfte in Armut versinkt, lebt die andere Hälfte in Überfluss. Gerechtigkeit und Gleichheit gibt es nicht. Für die Gier der einen verhungern die anderen. Für den Luxus der einen leiden die anderen. Der Vorteil für die einen bringt  einen Nachteil für die anderen. Wo die eine Seite Gewinn macht, macht die andere Seite... Weiterlesen →

Wer bin ich?

Ich bin das Böse was dich umgibt. Ich bin das Böse was dich verdirbt. Ich bin das was du nicht haben solltest, denn ohne mich wärst du vollkommen. Ich bin der Schatten der dich umhüllt. Ich bin der Stein der in deinem Weg liegt. Hebe es auf, schmeiße es weg, reinige dich, sei sauber vom... Weiterlesen →

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑