Endlose Nacht

Herz & Verstand

Stille einsame Nacht,
was hält mich nur wach?
Schlaflos gefangen,
in meinen Gedanken,
verfalle ich, wie so oft,
in trüben Nebel
meiner Realität.
Blicke zurück
auf die vergessene Zeit
und sehne mich,
in der endlosen Nacht,
bis ich endlich verfalle
in einem zeitlosen Traum.

Nila ❤

Ursprünglichen Post anzeigen

Mein Herz

Und wenn du mich bittest, deine Hand loszulassen, wie könnte ich es dir verweigern. Wie blind könnte ich mich stellen, wie du leidest. Wie kann ich dich halten, wenn du es nicht willst? Und wenn, ich dir sage, dass ich dich ziehen lasse, dann wisse nur eins... Die Entscheidung, die ich treffen muss und die Entscheidung, die ich treffe,... Weiterlesen →

Zwischen Traum und Realität

Viel zu lange schon drücke ich mich davor preis-zugeben was ich fühle. Wenn sie erst mal offenbart sind, so denke ich, werden sie zu Realität. Aber wie sehr ich sie auch verleugnen will, in meinem Kopf spuken sie wie ein rastloser Geist umher. Eine endlose Schleife in der ich geraten bin... Vergeblich versuche ich aus... Weiterlesen →

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑