Schlagwort-Archive: Nila

Existiert der Klang, auch wenn keiner da ist, um ihn zu hören?

Weder das Rauschen des Meeres wird  verblassen noch das Krachen des Donners wird ruhen. Die raschelnden Bäume werden nicht verstummen. Nur der Mensch wird sich vernichten, aus Gier und Angst wird er sich vergessen. Stück für Stück wird er sich entziehen. Stück für Stück wird er sich verschließen. Alles um ihn herum wegsperren, nur den Nutzen sehen. Er wird vergessen zu fühlen und ganz gewiss wird er vergessen zu leben. Er wird versuchen zu überleben, eingeschlossen in seinem eigenen goldenen Käfig. So viele Menschen um sich herum und dennoch allein. Sein Blick stets in die Ferne gerichtet, wird er die Schönheit vor seinen Augen nicht erkennen, bis es irgendwann zu spät ist, bis es kein zurück mehr gibt. Wenn alle Fäden gerissen sind mit der er notgedrungen versucht sich am Leben zu halten, erst dann wird er vermutlich den Wert des Lebens, den Wert der Zeit, erkennen. Aber es wird ihm nicht mehr möglich sein die verstrichene Zeit umzukehren und alles ungeschehen zu machen.

Und wenn wir, eines Tages, nicht mehr auf der Erde wandeln,
niemand mehr nach unserem Nutzen pfeifend handeln
wird uns wohl jemand vermissen?
Wollen wir das wirklich wissen?
Vielleicht
der Wind;
die Luft;
das Wasser;
die Erde;
oder vielleicht gar die Pflanzen?
Die Bäume oder ihre Blätter?
Die Blumen oder gar die Bienen?
Wird irgend jemand unser Fehlen bemerken,
sich fragen, wo wir bloß stecken?
Vielleicht
die Sonne,
der Mond
oder die Sterne?
Die Tiere, ob klein oder groß..
irgendjemand muss es doch geben?
Ein kleines Feuer
mit viel Donner und auch Blitz
ein großer Regen?
Oder ist es dann wohl ein Segen
für alle, ohne uns.
Werden sie dann alle endlich
Frei sein von uns.
Wollen wir wirklich so gehen,
ohne endlich zu sehen,
wie wir sie alle vernichten
und auf das wahre Leben verzichten?

Nila ❤

 

 

Mu11LensView Street Lifestyle Photography

 

Mein Herz

Und wenn du mich bittest,
deine Hand loszulassen,
wie könnte ich
es dir verweigern.
Wie blind könnte ich
mich stellen,
wie du leidest.
Wie kann ich dich halten,
wenn du es nicht willst?

Und wenn, ich dir sage,
dass ich dich ziehen lasse,
dann wisse nur eins…
Die Entscheidung, die ich treffen muss
und die Entscheidung, die ich treffe,
haben nichts mit dem zu tun
was ich für dich empfinde.
Nein, vielmehr soll es dir zeigen,
wie viel du mir bedeutest.

Denn dich leiden zu sehen,
schmerzt mich viel zu sehr.
Vielleicht wirst du eines Tages erkennen,
wie sehr ich dich liebe
und dich immer lieben werde.
So bitte mich nicht auf dich nicht zu warten,
so wie ich dich nicht bitten werde auf mich zu warten.
In ewiger Liebe gebe ich dich frei
mein Herz.

 

Nila ❤

Auf Ewig

Hat man gelebt und hat man geliebt…
Trägt man einen, auch nach dessen Tod
voller liebe und Erinnerungen, weiter in seinem Herzen….
Darüber hinaus  wird die Liebe neu erblühen….
Im neuen Leben mit unseren alten Seelen….
Fortan und auf Ewig
bis wir endlich erlöst sind und
Motscham erreichen….
zusammen werden wir dann von einzeln zum ganzen…..
Der Tod ist nicht das Ende.
Nur ein neuer Anfang.

 

Nila ❤

Nila

Egal wie weit du von mir entfernt bist..
egal wie weit auch der Weg sein mag…
Meine Blicke sind stets nur dir gewidmet…
Wie die Blume zur Sonne wachsen..
so lebe ich von deinem Mondschein…
Das leuchten deines Lichtes.. verspüre ich stets in meinem Herzen….
In jeder Faser meines Körpers bist du gezeichnet..
In jeder Faser meiner Seele bist du gefüllt…
In meinen dunklen Zeiten bis du mein Licht..
Mein Mond….

 

Nila ❤

Zwischen zwei Welten…. — mu11lensview — Nila

Und dann erhob sich der Himmel über mich… soweit und endlos schien er mir… und ich suchte, Ich suchte nach der Hoffnung die ich in dieser endlosen Welt verloren hatte… ich suchte sie überall… aber vergeblich… Dunkele dicke Regenwolken manifestierten sich vor meinen Augen…. Ein Schatten breitete sich aus.. voller kälte und schmerz. Die Angst […] […]

über Zwischen zwei Welten…. — mu11lensview — Nila

Traum und Hoffnung

Jedes Schloss ein Traum……
Jedes Schloss ein Versprechen…..
Jedes Schloss zwei Hoffnungen…
Wie viele Träume wohl gebrochen sind….
Wie viele Versprechen wohl geplatzt sind….
Welche Hoffnungen wohl erloschen sind…..
Still und heimlich wird es dort verweilen auf Ewig…
Auch nach dem Tod der Menschen…
Diese kleinen Erinnerungen mögenzwar verrosten
aber niemals verschwinden…
Nila ❤