Schlagwort-Archive: mein traum frei zu sein

Das Mädchen aus dem geheimen Garten

Girl from mystery Garden
Art by Ramilo

 

 

Sieh mir in die Augen…
Sag mir was du siehst….
Ist es Freude? Ist es Trauer?
Sieh mir in die Augen…
Sag mir was du fühlst….
Ist es Schönheit? Ist das Perfektion ?
Du kannst mich zwar sehen
aber wer ich wirklich bin..
das wirst du niemals erfahren….
Nur alles was ich dir heute preisgebe
ist das was du morgen in mir sehen wirst….
Meine Offenheit und deine Erfahrung allein
reichen nicht aus um über mich zu urteilen…
Fehlt es dir an Verständnis…
So wirst du niemals deine Erleuchtung erreichen…
So sieh mir in die Augen und Sage mir was du siehst…
Denn ich bin das Mädchen aus dem
geheimen Garten deiner längst vergessenen Träumen….
-Ich bin du!

Nila ❤

Mein Herz

Und wenn du mich bittest,
deine Hand loszulassen,
wie könnte ich
es dir verweigern.
Wie blind könnte ich
mich stellen,
wie du leidest.
Wie kann ich dich halten,
wenn du es nicht willst?

Und wenn, ich dir sage,
dass ich dich ziehen lasse,
dann wisse nur eins…
Die Entscheidung, die ich treffen muss
und die Entscheidung, die ich treffe,
haben nichts mit dem zu tun
was ich für dich empfinde.
Nein, vielmehr soll es dir zeigen,
wie viel du mir bedeutest.

Denn dich leiden zu sehen,
schmerzt mich viel zu sehr.
Vielleicht wirst du eines Tages erkennen,
wie sehr ich dich liebe
und dich immer lieben werde.
So bitte mich nicht auf dich nicht zu warten,
so wie ich dich nicht bitten werde auf mich zu warten.
In ewiger Liebe gebe ich dich frei
mein Herz.

 

Nila ❤

Auf Ewig

Hat man gelebt und hat man geliebt…
Trägt man einen, auch nach dessen Tod
voller liebe und Erinnerungen, weiter in seinem Herzen….
Darüber hinaus  wird die Liebe neu erblühen….
Im neuen Leben mit unseren alten Seelen….
Fortan und auf Ewig
bis wir endlich erlöst sind und
Motscham erreichen….
zusammen werden wir dann von einzeln zum ganzen…..
Der Tod ist nicht das Ende.
Nur ein neuer Anfang.

 

Nila ❤

Leben

Eins erblüht…

wird bald verwelken

und in Staub sich wandeln.

 

Mit dem Leben

kommt auch Tod.

 

Doch dazwischen, im hier und jetzt…

Lass ich fallen, eine Frucht.

Im Innern ein Kern…

wird gedeihen und auch wachsen.

 

Ein neues Leben,

ein neuer Morgen.

 

Gibt acht

es wird uns  geben,

eine Zukunft und auch Leben

nach unserem Tod.

 

Nila ❤

Eine schlaflose Nacht

Wieder einmal sitze ich nun hier, hellwach und in Gedanken versunken. Von Schlaf keine Spur. Die Zeit zieht langsam vorbei und der Morgen ist auch schon fast da.

Draussen eine angenehme Stille, nur die leisen Tropfen des Regens sind in der Nacht zu hören.

Frische Luft wird mir gut tun, denke ich mir, und fasse den Entschluss wieder mit dem Laufen anzufangen.

Gedacht, getan. Schnell zog ich mich um wärmte mich kurz auf und schon ging es los.

Auf der Strasse war kaum einer unterwegs. die durchnässten  Strassen des Regens leuchteten durch die Reflexionen der Straßenlaternen in der dunkelen Nacht

Musik brauchte ich keine, der Regen selbst war meine Musik. So lief ich also in der schlaflosen Nacht durch den Regen ohne  Ziel vor Augen.Nur die Nacht, der Regen und ich.

Nachdem ich nicht mehr laufen konnte, entschloss ich mich  die Stille zu beobachten und den Rest des Weges zu gehen. Keine Autos, kein Lärm,keine Eile und erst recht keine Beschwerden.

In die Melodie des Regens habe ich mich heute verloren und fühlte einen inneren Ausgleich den ich seit Tagen nicht mehr hatte.

Manchmal brauchen wir diese Ruhe, diesen Abstand, zu dem was wir sonst immer täglich machen. Eine kleine Abwechslung von der Routine des Alltages. Manchmal brauchen wir eine kleine Pause, um über die Dinge klar zu werden die uns betreffen. Manchmal müssen wir einen Moment inne halten und eventuell auch mal uns selbst verlieren um uns endlich zu finden.

Denn wer sich nicht verliert, der kann sich auch nicht finden.

Fertig und mit den Regen als Schlaflied werde ich mich jetzt endlich schlafen legen.          Ich wünsche allen einen schönen und abwechslungsreichen Tag.

Nila ❤

Eine bessere Welt

Als kleines Kind dachte ich die Welt sei Perfekt und das Leben einfach.

Aber was oder wer ist schon Perfekt?

So wie das wahre Leben nicht einfach ist, so ist auch niemand Perfekt. Jeder ist einzigartig mit seinen Ecken und Kanten, mit seinen Werten und Normen, mit seiner Herkunft oder auch seinem Glauben.Wir alle haben Grenzen und wir machen alle Fehler.

Aber egal wo wir her kommen oder welche Sprache wir sprechen, wir sind alle ein Teil dieser Welt und was werden wir dazu beitragen diese Welt zu einem besseren Ort zu gestalten?

Werden wir uns nur Fragen was wir als einzelne Person schon verändern können? Oder werden wir selbst die Veränderung sein die wir uns für diese Welt wünschen?? Werden wir auf der Suche nach Anerkennung unsere Einzigartigkeit aufgeben? Oder werden wir endlich anfangen uns selbst zu akzeptieren wie wir sind??

Gibt niemals  auf und versucht, versucht euch zu verstehen, versucht einander zu verstehen. Je mehr wir versuchen  zu verstehen, desto mehr Verständnis werden wir  haben, desto mehr werden wir die Schmerzen nachvollziehen und rücksichtsvoller sein.

Jeder von uns ist einzigartig..  wir müssen es versuchen.

Versucht es. Versucht die Welt zu  einem besserem Ort zu machen

geht in euch um zu erkennen das ihr die Veränderung  seid.

Eine Veränderung  beginnt bei uns selbst. Bei jedem einzelnen von uns und diese Veränderung wird die Welt bessern. Jeden Tag ein kleines Stückchen mehr.

Nila ❤

 

 

Traum und Hoffnung

Jedes Schloss ein Traum……
Jedes Schloss ein Versprechen…..
Jedes Schloss zwei Hoffnungen…
Wie viele Träume wohl gebrochen sind….
Wie viele Versprechen wohl geplatzt sind….
Welche Hoffnungen wohl erloschen sind…..
Still und heimlich wird es dort verweilen auf Ewig…
Auch nach dem Tod der Menschen…
Diese kleinen Erinnerungen mögenzwar verrosten
aber niemals verschwinden…
Nila ❤